123456

Im Beruf und gerade bei Geschäftsterminen kommt es auf Professionalität an. Souveränes Auftreten ist genauso wichtig wie Höflichkeit und Respekt. Gerade für Geschäftstermine im eigenen Haus ist der erste Eindruck entscheidend. Neben dem Geschäftlichen entscheiden vor allem die Begrüßung und die Verabschiedung über Erfolg oder Miserfolg.
Die Begrüßung
Die Reihenfolge bei der Begrüßung ist wichtig. Der Ranghöchste wird immer zuerst begrüßt, ältere immer vor jüngeren Personen und Damen vor den Herren. Diese sollte mit einem Handschlag erfolgen. Anders als im Privatleben kommt es auf die Distanz an. Vielen Menschen ist es unangenehm, wenn eine fremde Person ihnen zu nahe kommt. So sind weitere Berührungen im Privaten erlaubt, jedoch nicht im beruflichen Bereich.
In den meisten Fällen werden an dieser Stelle die Visitenkarten ausgetauscht. Hier sollte man die Visitenkarte nicht gleich in der Tasche verschwinden lassen. Schauen Sie sich die Visitenkarte genau an und verstauen Sie diese sorgfältig zusammen mit Ihren Geschäftsunterlagen. Auch Sie sollten immer eine eigene Visitenkarte zur Hand haben. So ist ein schneller Datenaustausch möglich.
Die Verabschiedung
Begleiten Sie Ihren Geschäftspartner nach einer persönlichen Verabschiedung bis zur Tür. Auch hier gilt – Abstand halten